Geschichte der Zeitschrift Charlie Hebdo

Die im Januar 2015 zu tragischem Ruhm gekommene Zeitschrift „Charlie Hebdo“ ist ein typisch französisches Produkt. 1970 in Anspielung an Charles de Gaulle gegründet, führt sie die aufklärerischen Ideen der Französischen Revolution und die im 19. Jahrhundert aufgekommene Tradition der politischen Karikatur in Frankreich fort. […]

Elsass-Mosel, immer noch von Gott besetzt. „Der Krieg, großes Unglück!“

Kontext: Der Laizismus in Frankreich

Das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ steht in der langen Tradition des französischen aufklärerischen, antiklerikalen und vor allem laizistischen Denkens. Der Laizismus – die religiöse Neutralität des Staates – ist fester Bestandteil der französischen Gesellschaft. Seit 1905 ist er auch gesetzlich festgelegt. Laizität ist somit ein Grundprinzip […]

Charlie Hebdo, Erste Ausgabe nach dem Anschlag, No. 1178, 14. Januar 2015

Pressespiegel

Umfangreicher Pressespiegel mit Zeichner- und Expertenstimmen, Stimmen von Satirikern, Hintergrundinformationen, Artikeln zu „Charlie Hebdo“ nach dem Anschlag, Nachrufen, Linksammlungen und Videos.

Willem, Nouveaux amis, No. 1178, 2015

Biografien

Biografien der Zeichner und Autoren von „Charlie Hebdo“.

Texte

Texte

Ausgewählte Texte aus der Zeitschrift „Charlie Hebdo“.