Texte

In „Charlie Hebdo“ werden neben Karikaturen und Zeichnungen zum Teil umfassende Texte abgedruckt. Zu den getöteten Personen gehören auch die drei Redakteure Elsa Cayat, Charb und Bernard Maris, von denen hier exemplarisch Beiträge zu lesen sind. Besonders hervorzuheben ist der Text „Ein Islam für Frankreich oder ein Islam in Frankreich“ von Charb, der einen nahezu prophetischen Charakter besitzt und die Ereignisse vom 7. Januar 2015 vorwegnimmt.

Elsa Cayat: Die Fähigkeit sich zu lieben

Charb: Ein Islam für Frankreich oder ein Islam in Frankreich

Charb: Hat nicht mal weh getan

Charb: Kommunikationsagentur Al-Qaida

Bernard Maris: Das Ende der Eurozone

 

nach oben