Tignous, Les avantages du viol conjugal, No. 992, 2010

Die Vorteile der ehelichen Vergewaltigung.
 
Man braucht seinem Opfer nicht im Regen hinterherlaufen.
 
Man weiß, dass sie sauber ist, weil man sie duschen gesehen hat.
 
Man weiß, dass sie aus Angst die Kinder zu wecken, nicht schreien wird.
 
Man kann danach in der Küche einen trinken.
 
Sagen Sie nicht: „Ich habe meine Eier in meiner Frau geleert“, sondern: „Ich habe meine eheliche Pflicht erfüllt.“
 
Außerdem gibt es eine Verteidigung.
 
„Sie hat im Bett gewartet und die Müdigkeit meines Mandanten ausgenutzt um ihn zu bespringen!“