Charlie Hebdo nach dem Anschlag

Spiegel Online, 14.1.2015
Das neue Cover des französischen Satiremagazins „Charlie Hebdo“ wird weltweit nachgedruckt. Einige US-Zeitungen aber weigern sich – allen voran die „New York Times“. Kritiker sind empört.
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/charlie-hebdo-new-york-times-verweigert-abdruck-von-karikaturen-a-1012839.html

Spiegel Online, 14.1.2015
Eine Woche nach dem Attentat ist die neue Ausgabe von „Charlie Hebdo“ erschienen. Die bissigsten Witze werden über die toten Kollegen gemacht. In der neuen Nummer gibt es nur ein einziges Tabu. Erste Eindrücke.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/charlie-hebdo-erste-ausgabe-nach-dem-terror-a-1012861.html

Deutschlandradio Kultur, 17.1.2015
Heute ist die neue Ausgabe des Satiremagazins „Charlie Hebdo“ auch in Deutschland erschienen. Die Titelseite zeigt eine Mohammed-Karikatur. Unser Reporter hat sich damit nach Berlin-Neukölln gewagt – und heftige Reaktionen erlebt.
http://www.deutschlandradiokultur.de/mohammed-karikaturen-mit-charlie-hebdo-durch-neukoelln.2165.de.html?dram:article_id=308956

Süddeutsche Zeitung, 19.1.2015
„Charlie Hebdo“-Chefredakteur verteidigt Titel gegen Proteste.
http://www.sueddeutsche.de/politik/streit-um-mohammed-karikaturen-charlie-hebdo-chefredakteur-verteidigt-titel-gegen-proteste-1.2309158

Der Standard, 20.1.2015
Laurent „Riss“ Sourisseau: Überleben, aufstehen, weiterzeichnen.
http://derstandard.at/2000010651359/Laurent-Riss-Sourisseau-Ueberleben-aufstehenweiterzeichnen

Frankfurter Rundschau, 23.1.2015
Einer der Überlebenden des Attentats von Paris übernimmt jetzt die alleinige Leitung des Satireblatts. Laurent Sourisseau, alias Riss, würde die Verantwortung lieber teilen.
http://www.fr-online.de/medien/charlie-hebdo-laurent-sourisseau-will–charlie-hebdo–neu-erfinden,1473342,29650210.html

Bild, 26.1.2016
„Charlie Hebdo“ verzichtet auf Mohammed-Karikaturen in der nächsten Ausgabe.
http://www.bild.de/politik/ausland/charlie-hebdo/verzichtet-auf-mohammed-karikaturen-in-neuer-ausgabe-39499590.bild.html

Deutsche Welle, 25.2.2015
Sieben Wochen nach dem islamistischen Terroranschlag auf die Redaktion des Satiremagazins in Paris erscheint an diesem Mittwoch das neue Heft. Das Titelcover verspricht: „Charlie Hebdo bleibt bissig“.
http://www.dw.de/charlie-hebdo-ist-zur%C3%BCck/a-18275560

Süddeutsche Zeitung, 25.2.2015
Das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ ist wieder im Verkauf. Sieben Wochen nach dem islamistischen Terroranschlag auf die Redaktion mit zwölf Toten lag das frisch gedruckte Heft am Mittwochmorgen an den Kiosken aus.
http://www.sueddeutsche.de/medien/neue-ausgbabe-von-charlie-hebdo-rueckkehr-der-froehlichen-karikatur-1.2366659

Spiegel Online, 15.4.2015
Der ermordete Chef des Satiremagazins „Charlie Hebdo“ schrieb kurz vor seinem Tod ein Buch. Eine Zeitung veröffentlicht es posthum. Darin rechnet er mit den Medien ab – und unterstreicht seine Kritik am religiösen Extremismus.
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/charlie-hebdo-chef-uebt-medienkritik-in-posthum-veroeffentlichtem-buch-a-1028808.html#ref=rss

Spiegel Online, 28.4.2015
Hat „Charlie Hedbo“ einen Preis für Mut und Meinungsfreiheit verdient? Prominente Autoren wie Peter Carey, Teju Cole und Taiye Selasi lehnen die Ehrung ab. Salman Rushdie widerspricht energisch.
http://www.spiegel.de/kultur/literatur/charlie-hebdo-carey-ondaatje-cole-selasi-gegen-pen-award-a-1031045.html#ref=plista

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.5.2015
Zeichner Luz erklärt, das Magazin zu verlassen.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/satire-ohne-lachen-charlies-tanten-13599136.html

Frankfurter Rundschau, 19.5.2015
„Wir sind keine Helden, wir wollten nie welche sind und wir waren auch nie welche“: Der „Charlie Hebdo“-Karikaturist Luz verlässt das Magazin. Tiefe Gräben tun sich in der Redaktion des Blattes auf.
http://www.fr-online.de/medien/nach-anschlag—charlie-hebdo–zeichner-luz-hoert-auf,1473342,30735968.html

Süddeutsche Zeitung, 19.5.2015
„Charlie Hebdo“-Karikaturist Luz verarbeitet in „Catharsis“ den Anschlag und dessen Folgen. Eine davon: Er verlässt das Satireblatt.
http://www.sueddeutsche.de/medien/neues-buch-erscheint-am-donnerstag-aus-der-dunkelkammer-der-angst-1.2483541

Süddeutsche Zeitung, 22.5.2015
Als Redakteurin von Charlie Hebdo überlebte Zineb El Rhazoui den Anschlag auf das Satiremagazin, weil sie an dem Tag nicht in Paris war. Im Interview spricht sie über Islamkritik und den aktuellen Richtungsstreit bei dem Magazin.
www.sueddeutsche.de/kultur/journalistin-lebenslang-1.2489363

Die Zeit, 18.6.2015
Vor einem halben Jahr löschten Terroristen die Redaktion der Satire-Zeitung nahezu aus. Die Überlebenden sind zerstritten. Aber sie haben eine neue Kollegin eingestellt.
http://www.zeit.de/2015/25/charlie-hebdo-streit-nach-anschlag

Deutsche Welle, 28.6.2015
Chefredakteur Gérard Biard im DW-Interview über die schwierige Zeit nach dem Anschlag.
http://www.dw.com/de/zeigen-dass-charlie-hebdo-nicht-tot-ist/a-18538795

Deutsche Welle, 16.7.2015
Die französische Satirezeitschrift will den Propheten Mohammed nicht mehr karikieren, so ihr Herausgeber, Laurent Sourisseau.
http://www.dw.com/de/charlie-hebdo-k%C3%BCnftig-ohne-mohammed-karikaturen/a-18589904

nach oben